Skip to main content

Spindelmäher

Der Klassiker unter den Rasenmäher ist sicher der Spindelmäher. Hierbei handelt es sich um einen handgetriebener Mäher, der sich besonders für den Einsatz auf kleinen oder schwer zugänglichen Flächen eignet. Er eignet sich auch für den Einsatz auf Flächen die mit vielen Sträuchern und Bäumen bepflanzt sind, da er sehr flexibel um diese herum mähen kann. Er ist meist kompakt gebaut, so dass ein Transport recht einfach vonstattengeht. Dies ist besonders für Schrebergärtner ein Vorteil, da hier meist wenig Platz für die Unterbringung von großen Rasenmähern ist. Bei der Verwendung eines Spindelmähers empfiehlt es sich, den Rasen in regelmäßigen, kurzen Intervallen zu schneiden, damit er nicht so hoch ansteht. Je höher das Gras, desto größer ist der Kraftaufwand, den man einsetzen muss. Außerdem neigt der Mäher bei hohem Gras dazu, öfters zu verklemmen. Bei regelmäßigem Schnitt hat man jedoch mehrere Vorteile, Spindelmäher sind recht günstig zu kaufen, sind leicht transportierbar, leicht verstaubar und halten den Mähenden fit. Spindelmäher gibt es in unterschiedlichen Breiten und sie liegen meist im unteren Preissegment. Für jeden Haus- und Gartenbesitzer stellt sich irgendwann die Frage, nach der Anschaffung eines Rasenmähers. Der Handel bietet hier eine große Auswahl verschiedener Modelle an, daher lohnt es sich einige Vorüberlegungen zum Kauf zu machen. Als Kriterien für die Entscheidung sind die Größe des Grundstücks, die Lage und auch die Häufigkeit des Schnittes zu berücksichtigen.